Anerkennung von Studienleistungen

 

Vorgehensweise

Zur Anerkennung von an anderen Universitäten (insbesondere im Ausland) erbrachten Leistungen als Studienleistungen im Bereich Marketing sind die Unterlagen im Anerkennungsprozess ab dem WS 2010/11 direkt im PA und nicht mehr am Lehrstuhl einzureichen.

Um diese Überprüfung vornehmen zu können, sind folgende Unterlagen abzugeben:

  • Vollständig ausgefülltes Formblatt zur Anerkennung von Studienleistungen
  • Qualifizierter Leistungsnachweis (Notenübersicht o.ä.)
  • Detaillierte Gliederung der Veranstaltung und evtl. Vorlesungsunterlagen
  • Art und Umfang der abgelegten Prüfungen

Marketingtheorie als Hauptfach (inkl. mündliche Prüfung)

Die Anerkennung von an anderen Universitäten (insbesondere im Ausland) erbrachten Leistungen als Studienleistungen für eine unserer Wahlfachvorlesungen können nicht zur Anerkennung für das Wahlfach Marketingtheorie empfohlen werden.

Marketingtheorie als Nebenfach (exkl. mündliche Prüfung)

Studienleistungen, die an anderen Universitäten (insbesondere im Ausland) von Studierenden, die Marketingtheorie im Nebenfach belegt haben, erbracht wurden, können dem Prüfungsamt zur Anerkennung für das Wahlfach empfohlen werden.

Anerkennung für den Wahlpflichtblock

Auch wenn für die im Ausland erbrachte Prüfungsleistung keine inhaltlich äquivalente Veranstaltung am Lehrstuhl für Marketing I angeboten wird, ist eine Anerkennung im Rahmen des Wahlpflichtblockes möglich, soweit es sich dabei nachgewiesenermaßen um eine Prüfungsleistung aus dem Gebiet Marketing handelt und die ECTS-Punktezahl eine Anerkennung von mindestens 3 Kreditpunkten (maximal von 6 Kreditpunkten) zulässt.

Im Ausland absolvierte Kurse werden nicht als Seminarscheine anerkannt!

Seit dem 01.10.2005 ist vor Antritt des Auslandssemesters ein Learning Agreement auszufüllen und vom Fachprüfer abzeichnen zu lassen. Weitere Informationen zum Learning Agreement sind auf den Seiten des Prüfungsamtes erhältlich.